History Saunabau Döbele

... mit zwei Schreinerbrüdern hat alles begonnen

1926 begann alles mit einer Schreinerlehre des Ludwig Döbele

1933 machte er die Meisterprüfung an der Meisterschule in Köln. Die Geschäftsjahre ab 1938/39 waren für die Firma Ludwig Döbele, Möbelhandlung in Murg am Hochrhein, alles andere als einfach. 1943 musste er kriegsbedingt seinen Betrieb schließen. Seine Söhne Reinhard und Wolfgang Döbele sind später in die Fußstapfen des Vaters getreten und haben das Schreinerhandwerk fortgeführt.

1972 – vom Schreinerbetrieb zum Saunabauer

Die Döbele-Brüder bauten 1972 ihre erste Sauna. Mitte der 80er Jahre bekamen die Saunen Namen wie „Sauna Selbstbau“, „Sauna Konzept“, „Sauna Exclusive“ oder „Sauna Manager“, um auf die individuellen Kundenwünsche und Bedürfnisse eingehen zu können.

Orientiert an der steten Weiterentwicklung und Neukonzipierung der Döbele-Saunen, waren Wolfgang und Reinhard Döbele mit von den Ersten, die sich mit dem Thema Biosauna auseinandersetzten. „Schwitzen nach Maß“ hieß dieses Erfolgsrezept, das bei den Kunden sehr gut angenommen wurde. Heute werden etwa 90 % der Saunen, die bei Saunabau Döbele in Murg gebaut werden, mit dem Biosauna-System geliefert. Seit 1981 kann das Unternehmen stolz auf das staatlich kontrollierte Gütezeichen RAL sein, was eindeutig das Ergebnis hoher Qualität und handwerklicher Präzision ist.

1997 feierte Wolfgang Döbele das 25-jährige Bestehen des Saunabetriebes mit mittlerweile vier Mitarbeitern. Nach 35 erfolgreichen Jahren
Saunabau Döbele zog sich Wolfgang Döbele in den Ruhestand zurück.

2007 – Nachfolger Ralf Kropf übernahm den Betrieb

Durch Kropfs Ausbildung zum Schreinermeister und Holztechniker, sowie Erfahrungen im Holzhandel und in der Branche Holzbearbeitungsmaschinen, brachte er die nötigen Voraussetzungen für die Führung eines Schreinerbetriebes mit.

Mittlerweile ist die Zahl der Mitarbeiter stetig gestiegen – ein erfahrenes Team, das Ihnen Saunatechnik auf höchstem Niveau und modernste
Fertigungsmethoden garantiert. Die Fertigung der Saunen und Infrarotkabinen erfolgt, wie schon vor 50 Jahren, in Murg am Hochrhein Deutschland, direkt an der Schweizer Grenze. Durch den Standort der Ausstellung und Schreinerwerkstatt in Deutschland, haben wir die 100-prozentige Kontrolle über die Qualität der Döbele-Produkte. 

2020 – neue Ausstellungsräumlichkeiten bei Saunabau Döbele

Bühne frei für unsere Vielfalt an Sauna- und Infrarotmodellen!

Auf einer um 200 Quadratmeter erwei­ter­ten Fläche können wir Ihnen nun eine noch grö­ßere Viel­falt an Sauna- und Infra­rot­model­len in unter­schied­lichen Aus­führun­gen und vielen Extras präsen­tieren. Von unter­schied­lichen Farb­licht­vari­anten, verschie­dene Arten von Öfen bis hin zu High­tech-Lösun­gen für ent­spannte Musik­klänge in der Sauna – in unserem neuen Aus­stellungs­raum haben Sie die Möglich­keit unsere Sauna- und Infra­rot­modelle mit vielen Extras begut­achten und aus­pro­bieren zu können.

2022 – 50 Jahre Saunabau Döbele

Von der einfachen „Brettlesauna“ zur exklusiven Design-Sauna

Vor 50 Jahren begnügte man sich beim Saunieren mit einem eher einfachen Holzkasten, der noch rundum aus richtig viel Holz bestand. Aus heutigem ästhetischen Verständnis lassen sich solche „Brettlesaunen”, bei denen sich die Weitsicht auf ein kleines Guckloch in der verbretterten Holztürebeschränkte, nicht mehr an den Mann/die Frau bringen. Heute geht der Trend eher in Richtung Design-Sauna – klare Linien, edle Hölzer und vor allen Dingen viel Glasfronten, die für freie Sicht und mehr Freiheit sorgen. Auch in Sachen Lichttechnik, kabelloser Hightech Lösungen bei Musik, steuerbarer Hitze und Feuchte hat sich in den letzten 5 Jahrzehnten einiges getan. Wellness und Entspannung, auch in den eigenen vier Wänden, war noch nie so komfortabel, hochklassig und vielseitig wie mit den heutigen Mitteln und Möglichkeiten.